Egerländer Workshop mit den Stars

Egerländer Workshop für Musikvereine 

5. Juni 2019 • Johannes Gymnasium Lahnstein • 18.30 – 23:00 Uhr

Peter Jenal

Klarinette

Bereits mit 13 Jahren startete Peter Jenal seine Karriere in der beheimateten Trachtenkapelle im Saarland. Nach dem Musikstudium am Robert-Schumann-Institut in Düsseldorf verschlug es Peter Jenal ins Münsterland. Als Saxophonist des Musikkorps des I. Korps der Bundeswehr wurde er in Münster stationiert. Im Jahr 1996 wechselte er dann zur Big Band der Bundeswehr, mit der er noch heute viele Zuhörer begeistert.
Bis heute ist er zudem als Klarinettist bei „Ernst Hutter & die Egerländer Musikanten – Das Original“ tätig.

Michael Müller

Tenorhorn & Bariton

Nach einer Ausbildung an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach bei Peter Seitz studierte er bei Prof. Thomas Rüedi in Bern und Luzern Euphonium.
Nach dem Bachelor- sowie einem Pädagogik – Masterstudium schloss Michael Müller im Jahr 2014 sein zweites Masterstudium „Performance“ mit Auszeichnung ab. Im Jahr 2010 erreichte er bei internationalen Solistenwettbewerb „Intermusica“ den 2. Platz. Seit Frühjahr 2012 ist er Mitglied von „Ernst Hutter & die Egerländer Musikanten – Das Original“. Des Weiteren spielt er seit Herbst 2015 bei der 7-köpfigen Blasmusikformation Alpenblech. Zudem unterrichtet er an diversen Musikschulen, dirigiert die Feldmusik Gunzwil (CH) und ist regelmäßig als Dirigent und Dozent bei Workshops für Tiefes Blech und Böhmische Blasmusik tätig.

Peter Laib

Tuba & Posaune

Peter Laib wurde 1984 in Ulm (Baden-Württemberg) geboren. Im Alter von 9 erhielt er zunächst Trompetenunterricht im örtlichen Musikverein Schnürpflingen und wechselte dann mit 13 Jahren zur Tuba.
Seit 2009 ist Peter Laib Sousaphonist und Gründungsmitglied der Münchner HipHop-Brassband MOOP MAMA. Er gehört seit 2010 als festes Mitglied dem Blasorchester Ernst Hutter & die Egerländer Musikanten – Das Original an. Außerdem musiziert er mit der Kleinen Besetzung der Egerländer, dem Alphornensemble Berthold Schick und seine Alphornbläser ,den Obermüller Musikanten u.v.m

Martin Hutter

Trompete & Flügelhorn

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm – dieses Sprichwort trifft auf Martin Hutter voll zu. Wie sein Vater Ernst Hutter, der als Nachfolger von Ernst Moschs ‚Egerländer Musikanten‘ inzwischen einem breiten Publikum bekannt ist, widmet sich der junge Trompeter zwei Musikrichtungen, die unterschiedlicher kaum sein können: Er liebt Blasmusik – und auch Jazz. Bei den Egerländern bläst er ein butterweiches Flügelhorn, bei Bigbands – oder der Münchner Band ‚Moop Mama‘ – sorgt er mit der Trompete für messerscharfe Riffs.


Anmeldung ab sofort möglich – Teilnahme 29,- € p.P. – Tel 0261 160632