„Einzelcoaching“ Reihe wird fortgeführt

Das Bläserstudio Koblenz ist bekannt als der Anlaufpunkt für Blasinstrumentalisten. Neben dem erstklassigen und ausgezeichneten Service in Beratung, Verkauf und Meisterwerkstatt, finden auch immer wieder Workshops und Kurse statt.

Dafür kommen auch namhafte Künstler der Szene nach Koblenz um ihr Wissen in Workshops den Teilnehmern zu vermitteln. Dabei kann es jedoch vorkommen, das ein Workshop an den Interessen einzelner Teilnehmer vorbeigeht, weil er zu anspruchsvoll oder nicht detailliert genug ein Thema behandelt.

Der Trompeter Rüdiger Baldauf hat sich mit diesem Problem beschäftigt und als einer der ersten Dozenten eine Reihe mit Einzelcoachings angeboten. Hierbei kann er als Dozent im Einzelunterricht individuell auf die Fragen des Teilnehmers eingehen.

11.12.2014 • Einzelchoaching mit Rüdiger

sonic_interview_baldaufAm 11. Dezember kommt Rüdiger Baldauf erneut nach Koblenz ins Bläserstudio. Er gehört zu den vielseitigsten Instrumentalisten seiner Szene. Viele kennen ihn als Trompeter der „RTL-Samstag Nacht Show“ oder aus dem Orchester „Paul Kuhn“ oder dem United Jazz & Rock Ensemble. Er ist ständiger Gastmusiker in allen deutschen Radio- Big Bands, insbesondere der WDR Big Band. Er tourte mit Udo Jürgens, Shirley Bassey, Joe Zawinul u.v.a.. Seit August 2003 ist er Trompeter der Heavytones in der Tonight Show „TV Total“.

„Ich werde individuell auf jeden Teilnehmer im Einzelunterricht eingehen. Durch diese technische und musikalische Weiterentwicklung wird die Spielfreude gesteigert. Jeder Teilnehmer kann sich verbessern, unabhängig von seinem Leistungsstand.“

‚Einzelchoaching‘ Reihe für weitere Instrumente

Nach einem erfolgreichen Einzelcoaching für Querflöte mit Krzysztof Kaczka im November finden nun im Dezember und Januar weiter Einzelcoachings mit Rüdiger Baldauf (Trompete), Dirko Juchem (Querflöte Beatboxing) und Paul Schütt (Impro für Blasinstrumente) statt. Alle Coachings können ab sofort gebucht werden.

Ablauf eines Coachings

Ein Coaching dauert 30 Minuten. Es gibt daher nur eine begrenzte Zahl an Terminen für einen Tag. Es besteht ausserdem die Möglichkeit zwei Einheiten in Folge zu buchen, somit erhält man dann eine ganze Stunde den Dozenten für sich.

Rüdigers Themen sind so vielfältig wie das Trompetenspiel:

  • Bodycheck – Körperhaltung
  • Richtig Atmen – Die richtige Technik für Blechbläser
  • Ansatzoptimierung – Kieferstellung – Lippenöffnung – Alles rund um den Mund
  • Sinnvoll Üben – Effizientes Vorgehen beim Spielen
  • Stressfrei Spielen – Bewältigung von Auftrittsangst
  • Equipementberatung – Spielst du das zu dir passende Instrument/Mundstück?
Anmeldung ab sofort unter 0261 160632

Die nächsten Einzelcoachings
am 23. Januar 2015

Am Abend des 23. Januar  findet wieder unser LateNight 2015 statt. Unter dem Motto Jazz, Kunst & Kulinarisches laden wir unsere Kunden ab 18:00 Uhr bis in die führe Nacht zum gemeinsamen Feiern, Musikgenuss und einem Cocktail oder Wein ein. Schon am Nachmittag des Tages beginnen die Dozenten Paul Schütt und Dirko Juchem mit ihren Einzelcoachings:

Dirko Juchem • Querflöte Beatboxing

Dirko Juchem gibt im persönlichen Unterricht in eine spektakuläre neue Flötentechnik, bei der zum gespielten Flötenton gleichzeitig mit dem Mund Beatbox-Rhythmen erzeugt werden.

teaserbox_2448970169.jpg 900×600 PixelMit der von ihm mitentwickelten „Jazz Flute Beatboxing“-Technik gehört Dirko Juchem zu den Weltklasse-Flötisten unserer Zeit. Gemeinsame Konzerte und Studiosessions mit Vollblutmusikern wie der amerikanischen Jazzsängerin Sara K. (Preis der Deutschen Schallplattenkritik), dem spanischen Flötenvirtuosen Jorge Pardo (Flötist von Paco de Lucia), der deutschen Orgellegende Barbara Dennerlein, oder dem Indischen Flute Master Dinesh Mishram kann er ebenso vorweisen, wie seine langjährige Zusammenarbeit mit kommerziell erfolgreichen Stars wie Rolf Zuckowski, Thomas Anders, Circus Roncalli und sogar Weltstar Paul Anka.Dirko Juchem besticht in seinen Konzerten immer wieder durch seinen sehr emotionalen und impulsiven Flötenstil, bei dem Anklänge an die großen Jazz- und Rockflötisten wie Roland Kirk, Jeremy Steig oder auch Ian Anderson von Jethro Tull nicht zu überhören sind. 2008 wurde er mit dem Europäischen Medienpreis ausgezeichnet, 2013 mit dem Burgener Kulturpreis.

Anmeldung ab sofort unter 0261 160632 • Freitag 23. Januar 2015 ab 15:00 Uhr

Paul Schütt • Improvisation für Bläser

Paul_Schuett_Workshop_News.jpg 300×200 PixelPaul Schütt´s ‚Magic Tones‘ zeigen Ihnen im Einzeltunterricht auf schnelle und unkomplizierte Weise den Weg zur Improvisation. Sie kommen erst mal zum Spielen – die Theorie ist zweitrangig.

Schütt studierte an der staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim mit dem Abschluss in Orchestermusik. Viele Jahre war er festes Mitglied in der SWR Big Band (SDR) Stuttgart. Lehraufträge an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und an der staatlich anerkannten Musikakademie für Jazz und Popularmusik FMW Frankfurt folgten. Nach seinem zweiten Staatsexamen 2007 (Lehramt Gymnasium) unterrichtet er an der Integrierten Gesamtschule Rockenhausen Musik.

Schütt spielte unter anderem auch bei der hr-Bigband, NDR Bigband, RIAS Berlin, bei Dieter Reith, Max Greger (Junior und Senior), Paul Kuhn sowie Peter Herbolzheimer.
Neben seiner aktiven Ausübung als Jazzposaunist, Big Band-Leader, Komponist, Arrangeur und Dozent betreibt er ein Tonstudio und publiziert Fachbücher.

Anmeldung ab sofort unter 0261 160632 • Freitag 23. Januar 2015 ab 15:00 Uhr

KAUFTIPP:

Der „Trompeten Ratgeber“

280509Lippenbekenntnisse Unentbehrliche Tipps für Trompeter! Um sich im Labyrinth der Behauptungen und Halbwahrheiten, zweifelhaften Anweisungen und Informationen über das Erlernen eines Blasinstrumentes besser zurechtzufinden, hat der Autor einen Ratgeber verfasst, der die verschiedenen Komponenten des Trompetenspiels in klaren und einfachen Abschnitten erläutert. Zu allen angesprochenen Punkten werden neben Kurzinformation und Problemschilderung auch Lösungsvorschläge angeboten, die im ganz konkreten Fall Hilfe leisten. Der Leser lernt komplexe Zusammenhänge besser zu verstehen und mit Problemen beim Üben in richtiger Weise umzugehen. Dabei umfasst die alphabetische Sortierung alle Aspekte, die beim Trompetenspielen von Bedeutung sind. Dieser Ratgeber verfolgt das Ziel, alle Lehrer und Schüler des Faches Trompete dabei zu unterstützen, die Teilstücke des großen Puzzles zu einem sinnvollen Ganzen zusammenzufügen! DIN A5, 80 Seiten

Wir benutzen zur Verbesserung unserer Inhalte und sammeln von Nutzerinformationen für diese Webseite Google Analytics. Google Analytics blockieren.