Workshop: „Von den Basics zur Improvisation“

Jazzworkshop für Einsteiger am 22. März 2014

Saxophon • Flöte • Klarinette • Trompete • Posaune • Blockflöte …

Nach dem erfolgreichen Workshop mit Christian Schatka vor etwa 2 Jahren bei uns im Bläserstudio, konnten wir den hervorragenden Lehrer und Musiker wieder für einen Tag bei uns gewinnen. Am Samstag, 22. März von 14:00-17:00 Uhr laden wir interessierte Musiker aller Blasinstrumente erneut dazu ein. 

Im Fokus stehen neben Übungen zu Ton, Ansatz, Artikulation und Phrasierung im Jazz, Improvisationskonzepte und die Frage, wie man dies alles richtig und effektiv üben kann. Viel Spaß ist garantiert – nicht die Theorie, sondern die Musik steht im Mittelpunkt. 

Ein kurzer Überblick

  • dreistündiger Instrumentalworkshop mit dem Buchautor und Instrumentalpädagogen Christian Schatka
  • Tonbildung/ Tonverbesserung
  • Richtig üben
  • Rhythmus & Timing
  • Artikulation & Phrasierung im Swing/ Funk
  • Einstieg in die Improvisation
  • umfangreiches Mitnahme-Material und PlayAlong CD
    zum Weitermachen zu Hause

Der Workshop richtet sich an alle Bläser ab 15 Jahre die schon ein wenig Spielerfahrung besitzen (ca. 2 Jahre) und beschäftigt sich in einem „Rundumschlag“ mit den wichtigsten musikalischen und technischen Grundlagen und geht dann in die Schritte zur Improvisation.

Der Dozent

schatka_01

Christian Schatka studierte Instrumentalpädagogik im Bereich Jazz‐ und Popularmusik. Neben seiner Tätigkeit als Livemusiker, ist er als Instrumentalpädagoge, Bandleader, Workshopleiter, Autor, Komponist, Kulturschaffender und Musikproduzent tätig. Christian Schatka ist Autor der Lehrbücher “Saxophontöne” und “Die Jazz & Pop Flöte”.

Sein neuestes Werk: “Das Impro-Buch” erscheint im März 2014 bei Doblinger, Wien

(…) Das Impro-Buch zeigt, wie man schon mit ein paar wenigen gut gespielten, richtig phrasierten und sinnvoll platzierten Tönen, anspruchsvoll Musik machen und improvisieren kann. Außerdem demonstriert das Buch, wie universell einsetzbar die vorgestellten Tonleitern sind und wie mit ihnen bereits über eine Vielzahl gängiger Akkordverbindungen gespielt werden kann. (…)

Anmeldung und Gebühr

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Teilnehmer begrenzt. Die Anmeldung ist bis 15. März per Mail oder telefonisch unter 0261 160632 möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt nur 25,- €. In der Teilnahmegebühr enthalten sind umfangreiche Unterrichtsmaterialien zum Weitermachen zu Hause und natürlich auch ein kurzer Pausen Snack, sowie Getränke zum Workshop.

 

 

 

Wir benutzen zur Verbesserung unserer Inhalte und sammeln von Nutzerinformationen für diese Webseite Google Analytics. Google Analytics blockieren.