Bläserstudio und Yamaha Music spenden an das Bundeswehr-Sozialwerk

HMK 300 Musiker erradeln Spende für eine gute Sache

SPENDENÜBERGABE

Beim diesjährigen 24 Mountainbike Rennen auf dem Nürburgring konnten die Fahrer des Teams vom Herresmusikkorps 300 ingesamt 50 Runden erradeln. Neben dem respektablen 12. Platz in ihrer Klasse, erradelten sie auch 1 EUR pro gefahrenen Kilometer als Spende für das Bundessozialwerk. Somit konnte durch die Sponsoren eine Summe von 450,- EUR für die gute Sache des Bundeswehr-Sozialwerks zur Verfügung gestellt werden. Was mit Erholungsheimen begann, ist heute zu einem breiten Spektrum an sozialen Angeboten ausgebaut: z.B. für Familien, die von einem Auslandseinsatz betroffen sind, Eltern mit behinderten Kindern – und vielem mehr. Yamaha Music und das Bläserstudio Koblenz sind stolz diese Aktion begleiten zu dürfen und freuen sich schon gemeinsam mit den musikalischen Sportlern auf eine Wiederauflage im nächsten Jahr.

Foto vlnr.: Oberstabsfeldwebel Jürgen Bieker (Trompete, HMK300), Tobias Jacobs (Bläserstudio Koblenz),  Stabsfeldwebel Bertram Kleis (Klarinette, HMK300), Hauptfeldwebel Christoph Weber (Trompete, HMK300),  Stefan Leist (Bundeswehr-Sozialwerk e.V.)