Vor einem Jahr: „1.000 Schüler auf´m Eck“

9. Juli 2009 Bläserklassen live – 1.000 Schüler auf’m Eck

KOBLENZ. 1.000 Schülerinnen und Schüler aus Bläserklassen der Region geben ein Großkonzert auf dem Deutschen Eck. Aber was genau ist eine Bläserklasse? Eine innovative Unterrichtsform, welche in vielen Schulen unserer Region angeboten wird und dabei große Lernerfolge erzielt. Das Engagement von Schülerinnen und Schülern, Eltern, Lehrern und Schulen soll gefeiert werden: Am 9. Juli 2009 „Bläserklassen live – 1.000 Schüler auf’m Eck“.

Die jungen Musiker dieses Konzerts sind alle Schülerinnen und Schüler aus Bläserklassen des Großraums Koblenz. In einer Bläserklasse erlernen Schüler während der Dauer von mindestens zwei Schuljahren ein Blasinstrument – ganz ohne vorherige Kenntnisse. Im Klassenverband bilden die musizierenden Schüler ein Blasorchester mit gemischtem Instrumentarium. Das heißt, es werden verschiedene Instrumente erlernt: Holzblasinstrumente wie Querflöten, Saxophone und Klarinetten und Blechblasinstrumente wie Trompeten, Posaunen und Euphonien. Dieses Unterrichtskonzept wird bundesweit bereits von ca. 1.300 weiterführenden Schulen praktiziert und ist der breiten Öffentlichkeit leider nur wenig bekannt.

Heute vor genau einem Jahr fand dieses einzigartige Ereignis auf dem Deutschen Eck statt.  Andrea Junglas und Tobias Jacobs organisierten für 26 Schulen des nördlichen Rheinland Pfalz dieses Großkonzert. Wir hoffen gespannt auf eine Neuauflage…