FluteCamp V • Workshop für Modern Flute

 

FluteCamp V

Die Querflöte ist aus der Jazz-, Rock- und Popmusik nicht mehr wegzudenken: Daher widmet sich die fünfte Auflage des Flutecamp, organisiert von der Koblenzer Flötistin Petra Cortijo, dem Themenbereich „Modern Flute“. Für die neuen Spieltechniken und Improvisation hat sie gleich zwei der absoluten Topstars der Modern Flute Szene gewinnen können: Den Briten Geoff Warren und den in Berlin lebenden Tilman Dehnhard.

Auf dem Programm stehen: Individualcoachings, Ensemblespiel, eine offene Flöten- & Literaturausstellung und ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm insbesondere auch für die jüngeren Teilnehmer. Das Angebot richtet sich an Flötenspieler jeder Altersgruppe und unterschiedlicher Leistungsstufen, wichtig sind Spaß am Flötenspiel und Neugier auf ein besonderes musikalisches Terrain.

Die beiden Dozenten werden zusammen mit den drei erfahrenen Flötenlehrerinnen des Flötentrios „Les Trois“ ein 90 minütiges Konzertprogramm erarbeiten, welches am Sonntagmorgen in Form eines Matineekonzertes zur Aufführung kommt.

 

Ort: Landesmusikakademie, Engers
Kursbeginn: Donnerstag, 16.08.2018, 16:00 Uhr
Kursende: Sonntag, 19.08.2018, 13.30 Uhr
Teilnahmegebühr inkl. Verpflegung und Unterkunft
im Mehrbettzimmer 220,00 € (DZ 232,00 / EZ 262,00 €)
Die Anmeldung erfolgt über:
Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz
Tel.: 02622 9052-0
Fax: 02622 9052-52
E-Mail: info@landesmusikakademie.de
http://www.landesmusikakademie.de

 

Die Dozenten und Gastgeber

Tilmann Dehnhard studierte Querflöte und Saxophon an der Hochschule der Künste Berlin. Musikalische Zusammenarbeit mit Sam Rivers, Steve Lacy, Evan Parker, Alexander von Schlippenbach, Terumasa Hino und anderen. Tilmann Dehnhard arbeitet als freischaffender Musiker und Komponist und lebt in Berlin.
Geoff Warren studierte Flöte bei Derek Honner an der Royal Academy of Music und erlangte seinen Abschluss an der London University. Er arbeitet als Musiker, Komponist und gibt zahlreiche Workshops im Bereich Jazz Flute in ganz Europa.
Petra Cortijo Aragonés -Lehrerin für Flöte, absolvierte Studium an der Pädagogischen Schule in Litomerice (Tsch.Rep.) mit den Fächern Musik, Pädagogik und Psychologie, danach studierte sie am Staatl. Konservatorium Prag bei Prof. M. Lopuchovsky. Seit 2007 Mitglied des Flötennsemble „Les Trois“. Seit 2002 Lehrerin fu?r Flöte an der Kreismusikschule Westerwald und Musikschule der Stadt Koblenz.
Sylvia Mel-Andrè besuchte von 1977-1985 die Staatliche Musikschule in Oppeln im Hauptfach Querflöte und Nebenfach Klavier. Sie studierte an der Musikhochschule in Breslau beim Soloflötisten im Polnischen Rundfunk-Symphonie-Orchester, Jerzy Mrozik.
Claudia Neckenig lebt mit ihrer Familie in Meggen (Schweiz) und arbeitet als freiberufliche Flötistin und Dozentin für Querflöte. Sie gibt Konzerte mit verschiedenen Orchestern und Ensembles in ganz Europa.

Dieser Kurs ist vom Pädagogischen Landesinstitut Rheinland-Pfalz unter Az. MA.1843 als dienstlichen Interessen dienend anerkannt.